Wir wissen nicht, wie der Wähler wählt, aber Winkmann empfiehlt: Welberts!

Die Mitteilung kommt einem politischen Erdbeben gleich: Der parteilose Landratskandidat Guido Winkmann empfiehlt seinen Wählern, in der Stichwahl für den Kandidaten von SPD und Grünen, Stefan Welberts, zu stimmen. Das hat Gewicht: Sollten alle Winkmann-Wähler für Welberts stimmen (zugegebenermaßen hypothetisch) und alles andere bliebe wie gehabt, ergäbe dies eine Mehrheit für Welberts.

Der CDU-Kandidat Christoph Gerwers konnte 32.000 Stimmen auf sich vereinigen, Welberts 20.000, Winkmann 14.000.

Der parteilose Einzelbewerber Guido Winkmann hat sich dazu entschieden, den Kandidaten von SPD und GRÜNEN, Stefan Welberts, mit einer Wahlempfehlung zu unterstützen.

 Hier die Mitteilung von Winkmann im Wortlaut: „Am Montag nach dem Wahltag hatte ich mit Stefan Welberts ein ausführliches Gespräch. Wie schon in seinem Wahlkampf ist deutlich geworden, dass ihm die verbesserte Anbindung des Südkreises und auch der rechten Rheinseite ein wichtiges Anliegen sind. Beispielsweise bei persönlich erforderlichen Antragstellungen. Neben seinen drei Kernanliegen Klimaschutz, Bevölkerungsschutz und Fachkräftesicherung möchte er diesen Prozess schnellstmöglich angehen, sollte er Landrat werden“, so Guido Winkmann. Für Guido Winkmann war dies ein wesentliches Wahlziel und im Süden des Kreises konnte er auch wesentlich bessere Stimmanteile generieren.„Herr Welberts hat mich mit seinen sachlichen Ausführungen überzeugt und ist bereit, einige meiner Vorstellungen eines innovativen Kreises anzugehen. Von daher gebe ich gerne eine Wahlempfehlung für ihn ab.“Welberts und Winkmann

Letzter Tag Strassenwahlkampf

Der letzte Samstag vor der Landratswahl.

Gemeinsam haben wir, bei trockenem Wetter, mit flotter Musik und vielen guten Gesprächen nochmal einige Menschen erreicht.

Auch Stefan hat es sich am letzten Wahlkampftag nicht nehmen lassen, uns in Goch zu besuchen.

Jetzt heisst es Daumen drücken und wer es nocht nicht getan hat, morgen wählen gehen . 

20221126 113504

Team 1

gerd und ManfredJaw

 

 

 

Der SPD-Ortsverein in Goch befürwortet die Aufwertung des Bahnhofsviertels

SPD-Ortsverein in Goch befürwortet die Idee das Bahnhofsviertel durch den Bau eines Kindergartens und der Stadtbücherei aufzuwerten. Die SPD-Fraktion hat von Beginn an hinter diesen Plänen gestanden und begrüßt die Entscheidung des Stadtrats vom 27.10.2022, an der sie mitgewirkt hat mit großer Freude
Für den Bau spricht

  1. kostengünstig, da das Grundstück der Stadt bereits gehört.
  2. in die Höhe, also zweigeschossig ist aus ökologischer Sicht in der heutigen Zeit ein Muss Stichwort Flächenversieglung und ebenfalls kostengünstig.
  3. eine städtische Bücherei als öffentlicher Raum der Begegnung bietet als moderne Kultureinrichtung weit mehr als eine reine Büchersammlung. Bildung und Leseförderung und der Umgang mit neuen Medien ist eine ausgesprochen wichtige Aufgabe und muss attraktiv, modern und groß gestaltet werden.
  4. Bahnhofsnähe heißt: für Menschen aus allen Gocher Ortsteilen mit ÖPNV zu erreichen.
  5. Wenn der im Aufstellungsverfahren befindliche Bebauungsplan in Kraft ist, und dieses neue Revier bebaut wird, bilden Neu-Seeland, Emmericher Weg und das Gelände gegenüber dem Bahnhof eine neue Brücke zum Stadtkern, die unsere Stadt wieder ein Stückweit attraktiver macht.

Gemeinsame Mitgliederversammlung mit den Grünen

Mitgliederversammlung

 

Premiere:

Erster gemeinsamer Landratskandidat und erste gemeinsame Mitgliederversammlung mit Bündnis90 die Grünen und Stefan Welbers.

Alle Anwesenden haben die Gelegenheit genutzt, im direkten Austausch, Stefan besser kennenzulernen.

Wir freuen uns ihn bei seiner Landratswahl gemeinsam zu unterstützen.

 

 

Plakataktion zur Landratswahl

IMG 20221022 WA0005

Gemeinsam mit unseren Parteifreunden vom Bündnis 90 / die Grünen, haben wir am Samstag bei herrlichem Wetter unsere gemeinsamen Plakate in Goch und den Aussenbezirken geklebt.

Mit guten Themen und dem passenden Kandidaten hoffen wir auf eine gute Wahlbeteiligung.

Wichtig ist es uns mit den Plakaten, aber auch mit unserem Wahlkampfstand an den Freitagen und Samstagen vor der Wahl, das Thema Landratswahl zu positionieren und damit die Wahlbeteiligung zu verbessern.

Plakate Landratswahl

Das Ergebniss der Plakataktion kann sich sehen lassen, danke an alle fleissigen Helfer.